27.11.2018

Preis für Bienenweide-Projekt

Tierschutz Stifter Preis(v.l.) Ulrich Burkert (Vorsitzender KGV), Rüdiger Laube (Schriftführer KGV), Cornelia Dudda (Kassiererin KGV), Frau Schwedt (Kita Knappschaft-Bahn-See), Norbert Froelich (Bienenweidenfachberater)

Für sein Bienenweiden-Projekt erhielt der Kleingärtnerverein Wiemelhausen e.V.  am 08.November 2018 einen Anerkennungspreis der Tierschutz-Stiftung Bochum. Der Kleingärtnerverein hatte in diesem Frühjahr eine große Rasenfläche zu einer Bienenweide umgestaltet.

Bereits im März 2017 hatte der Vorstand eine Informationsveranstaltung des Bienenweidenfachberaters Norbert Froelich vom Imkerverein Bochum-Mitte besucht und den Entschluss gefasst, eine Blühfläche für Insekten anzulegen. Im Frühjahr diesen Jahres haben die Kleingärtner dann in Gruppenarbeit drei Felder a`15x5 Meter umgeworfen. Die Felder wurden anschließend von den Kindern der benachbarten Kita Knappschaft Bahn See eingesät.

Bei der Auswahl der Saatmischungen sind wir den Empfehlungen von Norbert Froelich gefolgt und haben unterschiedliche Saatmischungen gewählt, die zu verschiedenen Zeiten blühen und gemäht werden. Der Blüherfolg im Sommer war atemberaubend. Über den drei Feldern herrschte ein reger Flugbetrieb von Bienen, Hummeln und Schmetterlingen.

Immer wieder lobten Nachbarn und Spaziergänger die Blühflächen. Mehrfach hörten wir in diesem Sommer Sätze wie: „Das sieht ja echt klasse aus.“ „Mensch ich habe doch auch so eine Wiese.“ „So was kann ich doch auch bei mir machen.“ „Das ist doch wirklich eine prima Idee.“ Dieser Zuspruch hat uns sehr gefreut und in dem Plan bestärkt, im Frühjahr 2019 unser Preisgeld in neues Saatgut für ein weiteres Blühfeld zu investieren. Für die Einsaat haben wir wieder die Kinder der Kita fest eingeplant.

 

Rüdiger Laube
(Schriftführer)