15.08.2019

Vom Ascheplatz zum grünen Stadtteiltreff

Auf dem stillgelegten Ascheplatz am Hausacker soll in den kommenden Jahren ein Quartiertreff mit Sport und Bewegung entstehen. Der ehemalige Sportplatz von Teutonia Riemke wird seit Jahren nicht mehr genutzt und soll innerhalb der nächsten zwei Jahre umgewandelt werden zu einem vielfältigen Quartierszentrum für Sport, Bewegung und Begegnung. Geplant sind Sportgeräte speziell für die ältere Generation, ein Spielplatz für die Jüngsten, mehrere frei nutzbare Hütten und eine multifunktionale überdachte Fläche.

Zur letzten Präsentation vor dem Baubeginn organisierte die Stadt Bochum am 28. Juni 2019 eine lange Tafel für alle interessierten Bürger. Der Kleingartenverein Riemke wurde von Anfang an am Projekt beteiligt, denn der Ascheplatz wird von unseren Parzellen umrahmt und durch eine freie Gestaltung noch besser in unsere grüne Anlage integriert.

Die Bauarbeiten zur Umgestaltung des verwilderten Platzes zu einem Vorzeigeobjekt beginnen Anfang September 2019, wenn die Gartensaison sich langsam dem Ende nähert.

Marek Nierychlo
Öffentlichkeitsarbeit
KGV Riemke